Remis – Niederlage – Absage | Rückblick 21. Spieltag

Pünktlich zur Sommerzeit-Umstellung, zeigte sich am vergangenen Wochenende die Sonne am Gathersweg. Bei angenehmen Temperaturen freuten sich unsere Teams auf die anstehenden Begegnungen. Das Ergebnis war am Ende dann nicht optimal. 

 

Spf. Neuwerk vs. ASV Süchteln II 2:2 (1:1) 

Unsere Erste empfing gestern um 15.00 Uhr den ASV Süchteln II am Gathersweg. Trotz Zeitumstellung waren sowohl Spieler als auch Zuschauer pünktlich am Sportplatz. Mit 3 Siegen aus den letzten 3 Spielen (6:0 in Wickrath, 2:1 gg. Welate Roj, 5:1 in Hockstein Anm. d. Redaktion) wollte man zu Hause den nächsten Dreier einfahren. Neuwerk begann stark! Gute Kombinationen, viel Ballbesitz, viele Chancen und ein frühes 1:0 durch Fabian Krah bereits in der 9. Minute sorgten für zufriedene Zuschauer am Schankett. Kurze Zeit später hätte Lennartz auf 2:0 stellen müssen – vergab aber aus kurzer Distanz. Süchteln begann nach 15 Minuten Nadelstiche durch schnelles Umschaltspiel zu setzen. Der Pfosten rettete in der 20. Spielminute, doch kurze Zeit später war es ein erneuter Konter, der das 1:1 brachte (22. Spielminute).

Danach passierte 20 Minuten nicht mehr viel – wirklich große Chancen gab es auf beiden Seiten nicht mehr. So ging es mit dem 1:1 in die Pause. Als sich die Warteschlange am Würstchenstand noch nicht ganz aufgelöst hatte, pfiff der Herr Schiedsrichter die 2. Halbzeit an. Es begann ein regelrechter Sturmlauf unserer Mannschaft. Die Außenverteidiger Schiffers und Straßburger schoben immer wieder an und penetrierten den gegnerischen 16er mit scharfen Flanken. Doch in der Mitte vergaben die Jungs reihenweise. Die Dominanz nahm zu, Süchteln fiel eigentlich gar nichts mehr ein. Sezgin und Haupts waren stark in den Zweikämpfen und leiteten nach Ballgewinn den nächsten Angriff ein. 

Es war wirklich ein herrlich sonniger Tag. Da kommt man schon mal ins Träumen. Leider passierte das auch dem Schiedsrichter in der 70. Minute als er ein glasklares Foulspiel im Mittelfeld nicht abpfiff. Süchteln kam so ins Überzahlspiel und stellte somit aus dem Nichts auf 1:2 (Brandenburger, 71. Spielminute). Neuwerk holte die Brechstange raus. Mit Richter (66. Spielminute) und Gütz (57. Spielminute) waren bereits frische Offensivkräfte auf dem Platz. Es war weiterhin ein Spiel auf ein Tor! Straßburger traf den Pfosten, Güth vergab aus kurzer Distanz, Werner vergab aus kurzer Distanz, … es sah nicht gut aus. Doch dann gab es noch mal Eckball. Straßburger zog den Ball eigentlich zu nah ans Tor auf den zweiten Pfosten, doch der Torwart kam nicht ran – Güth war da und stellte auf 2:2. Es war immer noch nicht Schluss und Werner war es dann, der in der 95. Spielminute auf 3:2 hätte stellen müssen – aber er verzog aus 11 Metern deutlich. 

 

Es war ein gutes Spiel von uns für das es am Ende aber nur einen Punkt gibt. Bereits am Donnerstag kann wieder gepunktet werden: Wir sind beim SC Rheinahlen zu Gast.

 

SC Rheindahlen II vs. Spf. Neuwerk II 3:1 (1:1): 

Unsere stark ersatzgeschwächte Reserve trat am Samstag um 16 Uhr in Rheindahlen beim Tabellenletzten an. Auf einem großen Rasenplatz entwickelte sich ein durchschnittliches Fußballspiel, dass wir zunächst zu dominieren schienen. Doch durch einen ungeschickten Zweikampf gab es dann Elfmeter für die Gastgeber und die stellten früh auf 1:0 (7. Spielminute). Zitzen antwortete nur kurze Zeit später mit dem 1:1 (10. Spielminute). Es war bereits sein 19. Saisontor im 19. Spiel. In den 35 Minuten danach gab es keine fußballerischen Highlights mehr, aber es war doch auffällig, dass die Nummer 11 von Rheindahlen „Geili“ recht häufig hinfiel. Wir wünschen auf jeden Fall gute Besserung! 

Mit dem Unentschieden ging es in die Pause. Nach der Pause war es dann auch kein gutes Fußballspiel. Mit einem Fernschuss stellte Rheindahlen in der 55. Spielminute auf 2:1. Neuwerk versuchte hatte unzählige Standards – die wurden aber nur selten gefährlich. Wenn etwas ging, dann über Zitzen – doch auch er kam in der Box nicht mehr zu guten Abschlüssen. 3:1 hieß es am Ende. Am Donnerstag geht es bereits weiter – der Tabellenführer gastiert am Donnerstag am Gatherweg. 

 

Spf. Neuwerk III vs. Hochneukirch (abgesagt):

Dieses Spiel fand am Sonntag nicht statt. Der Gegner sagte ab, sodass das Spiel am grünen Tisch mit 2:0 für uns gewertet. wurde Damit liegt unsere „la tercera“ punktgleich mit dem SV Lürrip auf Platz 1, wobei wir noch ein Nachholspiel haben. Am Mittwoch geht es schon weiter: Fortuna Mönchengladbach ist zu Gast. Platz 1 gegen Platz 3 lässt ein Spiel auf Augenhöhe vermuten. Ein Sieg wäre enorm wichtig! Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung.